Skip to Content

In Zusammenarbeit mit Autodesk – einem Branchenführer im Bereich Planung und Konstruktion – entwickelt Esri integrierte, zukunftsorientierte Lösungen mit Visualisierungsfunktionen, dank derer Teams effizienter an Gemeinschaftsprojekten arbeiten können. Der Schwerpunkt dieser langjährigen Partnerschaft liegt auf dem nahtlosen Austausch von räumlichen Daten und BIM-Modellen in 3D – dies ist unser Beitrag zu einer nachhaltigen und stabileren Zukunft.

BIM and GIS Cloud Collaboration

Esri und Autodesk haben sich zusammengetan, um gemeinsam ein Angebot auf den Markt zu bringen: BIM and GIS Cloud Collaboration. Darin werden Positions- und BIM-Daten nahtlos in einer zentralen Ansicht zusammengeführt, sodass in einem realweltlichen Kontext gemeinschaftlich an Workflows gearbeitet werden kann. Stärken Sie die Projektzusammenarbeit, beispielsweise beim Bau von Autobahnen und Gebäuden, durch eine bessere teaminterne Entscheidungsfindung bei gleichzeitiger Zeitersparnis.

Weitere Informationen zum Angebot
Ein Desktop-Computer mit geteiltem Bildschirm, der einerseits die Baustelle einer Wasseraufbereitungsanlage und andererseits ein räumliches 3D-Bild einer Pumpe zeigt

Digitaler Zwilling

Esri und Autodesk ermöglichen die Kombination von räumlicher Intelligenz mit Bauwerksdatenmodellierung und damit die Abbildung der realen Welt – sowohl von Natur als auch Bebauung – in einer virtuellen Umgebung. Mit einem digitalen Zwilling lassen sich Was-wäre-wenn-Szenarien durchspielen und Daten in einer bestimmten Umgebung erfassen. Diese lassen sich mit Hinblick auf Nachhaltigkeitsziele, Maßnahmen für die digitale Transformation, die Entwicklung von smarten Städten und Gemeinden sowie in vielen anderen Bereichen einsetzen.

Weitere Informationen zu digitalen Zwillingen
Digitale Zwillinge für AEC-Unternehmen
Ein Desktop-Computer, der eine Stadtlandschaft in 3D mit Hochhäusern am Ufer eines Gewässers zeigt, und eine Grafik zweier Globen

Integration von BIM und GIS

Durch den Einbezug von Location Intelligence steigern Esri und Autodesk gemeinsam den Wert von BIM-Daten. Mit der Technologie dieses Unternehmensduos erlangen Sie im Kontext von Raum und natürlicher Umgebung ein größeres Verständnis über Ihre Projekte. Dank integrierter Workflows, Effizienzsteigerungen und fundierter Entscheidungsfindung können Teams Projekte schneller abwickeln und die Abläufe optimieren.

Weitere Informationen zu dieser Integration
Ein Desktop-Computer, der den Bau einer Autobahnüberführung zeigt, und eine Grafik von Häuserblöcken mit Pfeilen
Aecom logo

Nachhaltige Geschäftspraktiken mit GIS und BIM

In diesem E-Book wird erläutert, wie die Integration von GIS-Technologie und BIM nachhaltige Geschäftspraktiken im Bereich AEC fördert – angefangen bei der Konzeption bis hin zum Projektabschluss.

E-Book herunterladen
In progress construction of four skyscrapers against a cloud filled sky, sketches of buildings, and square illustrated graphics

Häufig gestellte Fragen

Worum geht es bei der strategischen Allianz zwischen Esri und Autodesk?

Seit der am 15. November 2017 angekündigten strategischen Allianz arbeiten Esri und Autodesk gemeinsam daran, BIM- und GIS-Workflows noch enger miteinander zu integrieren, um die Planung, die Gestaltung, den Bau und den Betrieb von Infrastruktureinrichtungen zu verbessern – gemäß dem Motto: "Make Anything with The Science of Where".Durch diese strategische Allianz können Esri und Autodesk ihre Kund*innen noch besser darin unterstützen, Ideen für eine nachhaltige und stabilere Zukunft zu entwickeln und diese umzusetzen.

Esri und Autodesk haben sich zum Ziel gesetzt, einen möglichst nahtlosen Austausch zwischen den räumlichen Daten und Attributdaten, die in der Regel in Esri GIS-Systemen gesammelt werden, und den Informationen aus den 3D-BIM-Modellen in der Autodesk Designsoftware sicherzustellen.

Gute Gründe für die Integration von GIS und BIM

Mit der Integration von GIS und BIM werden Infrastrukturprojekte – Häuser, Schulen, Straßen, intermodale Verkehrssysteme, Entwässerungs- und Energienetze usw. – nicht mehr isoliert voneinander geplant, konzipiert und gebaut. Infrastruktureinrichtungen können besser in Bezug darauf betrachtet werden, wie diese in das umgebende Ökosystem passen und damit interagieren. Mit enger verknüpften GIS- und BIM-Workflows können sich die an den Planungs- und Designprozessen involvierten Projektbeteiligten ein besseres Bild davon machen, wie sich die geplanten Assets in die natürliche und bebaute Umgebung einfügen.

Die enge Integration von GIS und BIM ermöglicht es AEC-Firmen und Projektbesitzern, den Fokus nicht nur darauf zu legen, welche Assets geplant und bereitgestellt werden sollen, sondern auch das Wo und Warum besser zu verstehen – mit dem Ziel, wirtschaftliche, soziale und umweltverträgliche Lösungen und damit nachhaltige und stabile Infrastrukturen zu schaffen.

Wo finde ich weitere Informationen zu der Partnerschaft?

Aktuelle Informationen zu neuen Angeboten werden auf dieser Website veröffentlicht, sobald sie verfügbar sind. Bei konkreten Fragen wenden Sie sich an Ihren Esri oder Autodesk Kundenbetreuer.

Kontakt

Jetzt chatten

Starten Sie ein Online-Gespräch.

Chat starten

Nachricht senden

Fordern Sie Informationen per E-Mail an.

Neue Nachricht erstellen

Jetzt anrufen

Kontaktieren Sie uns telefonisch.

1-800-447-9778
(United States)

Sie befinden sich außerhalb der USA?