Skip to Content

Neuerungen


Mit jeder Version von ArcGIS Enterprise werden die Schwerpunkte der Software wie Kartenerstellung, Analysefunktionen, Datenmanagement und Web-GIS ausgebaut. Hier werden Ihnen die Highlights der Version ArcGIS Enterprise 10.6 vorgestellt. Eine vollständige Liste der neuen Verbesserungen, Funktionen und Funktionalitäten finden Sie unter ArcGIS Server, im ArcGIS Enterprise-Portal und unter ArcGIS Data Store oder im Blog.

ArcGIS Enterprise 10.6

Freigeben von benutzerdefinierten Analysen

Als exklusiver Bestandteil von ArcGIS Enterprise erweitern die benutzerdefinierten Web-Werkzeuge die Standardpalette der Analysewerkzeug in Ihrem ArcGIS Enterprise-Portal. Sie können ab sofort benutzerdefinierte Analysen (z. B. Modellierung, Aggregation und Routing) problemlos für Ihre gesamte Organisation bereitstellen.

Mehr zu benutzerdefinierten Web-Werkzeugen

Bereinigen von Webkarten

Die Punkt-Cluster-Bildung ist ein neues Rendering-Werkzeug für das Smart-Mapping, das automatisch Cluster für Datenpunkte mit großer geographischer Nähe bildet. Mit diesem vorkonfigurierten Renderer können Sie bei verkleinerter Darstellung allgemeine Trends erkennen, während bei vergrößerter Darstellung genaue Datenpunkte zu erkennen sind.

Mehr zur Punkt-Cluster-Bildung

Replizieren von Inhalt zwischen Portalen

Die verteilte Kollaboration ermöglicht Ihnen die sichere Freigabe von Inhalten auf anderen Web-GIS-Portalen – auf ArcGIS Enterprise-Portalen und sogar auf ArcGIS Online. Die Version ArcGIS Enterprise 10.6 enthält nun eine Funktion zum Replizieren von Inhalten zwischen zwei oder mehr ArcGIS Enterprise-Portalen. Dadurch sparen Sie sich die Zeit, die Sie früher für die erneute Freigabe von Inhalten oder für die Verwaltung von unterschiedlichen Quellen für Webkarten, Layer und sonstigen Inhalten benötigt haben.

Testen Sie die verteilte Kollaboration

Neue Verwendungsmöglichkeiten für die Cloud

Dachten Sie, dass die Cloud nur der reinen Migration Ihrer Bereitstellung in eine neue Infrastruktur dient? Die Cloud kann noch viel mehr. Nutzen Sie mit ArcGIS Enterprise die native Cloud-Funktionalität, wodurch Sie effizienter als mit einer herkömmlichen lokalen Infrastruktur arbeiten können. Mit ArcGIS Enterprise 10.6 können Sie jetzt Karten- und Image-Service-Caches über einen Cloud-Speicher wie Amazon S3 oder Azure Storage erstellen und bereitstellen.

Weitere Informationen zur Verwendung eines Cloud-Speichers

Kostenfreies Hinzufügen von Viewern

Ab dem 1. Januar 2018 sind alle Kunden mit ArcGIS Enterprise Standard- oder Advanced-Lizenz zum kostenfreien Hinzufügen von Viewern (Level-1-Named-User) berechtigt. Dadurch können Administratoren jedem Benutzer Ihrer Organisation, der gesicherte Layer, Karten, Apps und Services auf ArcGIS Enterprise anzeigen muss, Zugriff auf Ansichtsebene gewähren.

Weitere Informationen zu Viewern