ArcGIS Maritime unterstützt sowohl in ArcGIS Desktop als auch ArcGIS Enterprise zahlreiche Produktspezifikationen gemäß IHO S-57 und IHO S-100, wie z. B. ENC, Inland ENC, AML, S-58, S-4, S-63 und DNC. Dank skriptfähiger Produktionswerkzeuge können gesamte Workflows auf dem Desktop automatisiert werden. In der Web-Version derweil bieten elektronische Seekarten, die als Web-Services veröffentlicht wurden, Unterstützung für die Planung von Missionen an Land, Situational Awareness und die direkte Erstellung von Papierseekarten als geographische (georeferenzierte) PDF-Dateien aus aktuellen elektronischen Seekartendaten.

Welche Möglichkeiten bietet ArcGIS Maritime?

system-of-systems-48

Vorteile eines Komplettsystems

Die Funktionen von ArcGIS Maritime nützen einer breiten Zielgruppe: hydrografischen Ämtern und Unternehmen, Data Scientists, Herstellern von modernen Seekarten und Hafenbehörden. Ebenso können Energieversorger mit Offshore-Energiegewinnung, Energieregulierungsbehörden, mit der Sicherheit an Land und zur See betraute Regierungsbehörden sowie Geodateninfrastruktur-Initiativen für den Marinebereich davon profitieren.

Vektorseekarte mit Daten
automate-48

Produktion automatisieren

Mit Geoverarbeitungswerkzeugen lassen sich die Verwaltung, Erstellung und Validierung von Produktspezifikationen gemäß IHO S-57 und IHO S-100 automatisieren.

Containerschiff auf dem Meer
quality-48

Gleichbleibend hohe Qualität

Validieren Sie Ihre elektronischen IHO-S-57-Seekarten mit den aktuellen IHO-S-58-Validierungsstandards.

Vektorseekarte mit Daten

IHO-S-57-Services

Erstellen Sie mit dem Maritime Chart Service direkt aus den aktuellen elektronischen Seekarten OGC-WMS- und REST-Kartenservices.

Vektorseekarte
info-48

Erstellen von Informationsprodukten

Erzeugen Sie direkt aus den aktuellen elektronischen Seekartendaten Vektor-PDF-Dateien, um gedruckte Seekarten aus Papier zu erhalten.

Vektorseekarte mit zwei Männern in Marineuniform

Maritime Daten als Handlungsgrundlage


Erstellen Sie eine Geodateninfrastruktur für die Schifffahrt (Marine Spatial Data Infrastructure, MSDI) mit Datenmanagement- und Freigabefunktionen.

Verwalten

Verwenden Sie einfache Werkzeuge zur Verarbeitung der IHO-S-57- und IHO-S-100-Spezifikationen für elektronische Seekarten. Potenzieren Sie mithilfe von GIS den Wert Ihrer maritimen Daten.

Erstellen

Mithilfe von Geoverarbeitungswerkzeugen kann die Produktion von elektronischen Seekarten nach den Branchenstandards IHO S-57 und IHO S-100 automatisiert werden.

Freigeben

Veröffentlichen Sie elektronische Seekarten als Web-Services. Kombinieren Sie aktuelle elektronische IHO-Seekarten mit bathymetrischen und topographischen Daten, um dynamische PDF-Dateien zu erstellen.

Case Study

Israelische Marine steigt auf elektronische Seekarten um


Die israelische Marine nutzt ArcGIS Maritime für die Zentralisierung ihrer Daten- und Produktgenerierung und den Umstieg auf elektronische Seekarten (Electronic Navigational Charts, ENCs).

Die Case Study lesen

Ziehen Sie den maximalen Nutzen aus Ihrer Investition


 

ArcGIS Bathymetry

ArcGIS Bathymetry

Schöpfen Sie den Wert Ihrer bathymetrischen Daten voll aus, indem Sie Ihrem Produktportfolio ArcGIS Bathymetry hinzufügen.

ArcGIS Bathymetry erkunden
ArcGIS Pro

ArcGIS Pro

Nutzen Sie mit ArcGIS Pro – der Desktop-GIS-Technologie der nächsten Generation – Datenvisualisierungen, erweiterte Analysen und Werkzeuge für die verlässliche Datenpflege.

ArcGIS Pro erkunden
ArcGIS Enterprise

ArcGIS Enterprise

Verbessern Sie Ihre Location Intelligence, indem Sie Ihre Arbeit überall und jederzeit auf all Ihren Geräten organisieren und freigeben.

ArcGIS Enterprise erkunden

Kontakt zum Vertrieb

Haben Sie Fragen?

Jetzt chatten

Beginnen Sie ein Online-Gespräch.

Chat starten

Jetzt anrufen

Nehmen Sie Kontakt zu einem Ansprechpartner auf.

1-800-447-9778
(United States)

Sie befinden sich außerhalb der USA?