Neue Möglichkeiten bei Stadtplanung und Städtebau


Durch Probleme wie Wohnraumknappheit, Nachhaltigkeitsanforderungen und wirtschaftliche Veränderungen sehen sich Städte dazu angehalten, eine zukunftsorientierte Planung auszuarbeiten. ArcGIS Urban erlaubt Stadtplanern und Planungsexperten aus verschiedenen Teams eine bessere Zusammenarbeit, da sie eine webbasierte 3D-Anwendung für die Szenarioplanung und die Auswertung der Auswirkungen nutzen können. Mit ArcGIS Urban können Sie den digitalen Wandel auf Ebene der Stadt- und Regionalplanung umsetzen und so die Zusammenarbeit mit Projektbeteiligten aus der Öffentlichkeit erleichtern. Gemeinsam können alle Gruppen auf eine nachhaltigere Zukunft hinarbeiten.

Intelligente Stadtplanung leicht gemacht

Fördern Sie die Zusammenarbeit mit anderen Projektbeteiligten, um die Zukunft Ihrer Gemeinde inklusiv und nachhaltiger zu gestalten.

Projekte einer Stadt visualisieren


Anhand eines "digitalen Zwillings" Ihrer Stadt können Sie Entwicklungsprojekte erstellen, nachverfolgen und überprüfen. Indem Sie Bauwerksdatenmodellierungen (BIM) und andere Arten von 3D-Informationen in alle Phasen der Projektprüfung miteinbeziehen, liegen die stadtplanerischen Vorgaben allen Planern und Entwicklern vor. Gleichzeitig kann so die für die Erstellung von Anwendungen erforderliche Zeit gesenkt werden.

3D-Szenarien entwerfen


Mit ArcGIS Urban gestaltet sich die Erstellung, Bearbeitung und Verwaltung von Flächennutzungs- und Bebauungsplänen ganz leicht, da die interaktive 3D-Umgebung speziell für Stadtplaner entwickelt wurde. Auszuwerten, welche Folgen Veränderungen von Flächennutzung und Bebauung in einem Untersuchungsgebiet haben, ist ein entscheidender Faktor, um Zeit- und Kosteneinsparungen bei gezieltem Einsatz von kostbaren Ressourcen zu erzielen. Durch detaillierte Indikatoren und Analysen ermöglicht ArcGIS Urban zudem die Erstellung von On-the-fly-Szenarien, mit denen die Bereiche visualisiert werden können, die von vorgeschlagenen Stadtbauprojekten betroffen wären.

Den Wandel steuern und Auswirkungen messen


Beziehen Sie datenabhängige Flächennutzungsszenarien ein, die auf Faktoren wie Bevölkerungsentwicklung, Wirtschaftswachstum und der aktuellen Bauleitplanung basieren, um einen langfristigen und anpassungsfähigen Plan zu erhalten. Indem ArcGIS Urban für die Konzeption von Masterplänen genutzt wird, können die Stadtplaner leichter Veränderungen der Flächennutzung auswerten, um der künftigen Nachfrage gerecht zu werden.

Eine digitale Beteiligung ermöglichen


Stärken Sie den Rückhalt für ein Projekt, indem Sie Vorschläge klar und deutlich kommunizieren und leicht verständliche Visualisierungen und Metriken bereitstellen. Erzielen Sie eine höhere Bürgerbeteiligung durch eine Online-Kommentarfunktion und Online-Surveys, mit denen Sie neue Zielgruppen erreichen und die bisherige Reichweite bei wichtigen demografischen Gruppen erhöhen können.

So funktioniert ArcGIS Urban

3D animation with 3D shapes and buildings that show the urban planning process

Einen digitalen Zwilling schaffen

Replizieren Sie 3D-Gebäude, Wegerechte und andere stadtweite Infrastrukturen ganz einfach, um ein ganzheitliches Bild der derzeitigen oder zukünftigen Planungsmaßnahmen zu erhalten.

Digitale Verfahren für Planung und Bau einsetzen

Ermöglichen Sie eine schnellere Gesetzgebung, indem Sie ein szenariogestütztes Verfahren für die Erstellung von Flächennutzungsplänen, die Aktualisierung der Bauleitplanung und die Auswertung städtebaulicher Entwicklungsvorschläge nutzen.

Ziele überwachen und fördern

Key Performance Indicators stellen eine hilfreiche Entscheidungsgrundlage dar, mit der Unsicherheiten in kurzfristigen Projekten unter gleichzeitiger Berücksichtigung von langfristigen Vorgaben angegangen werden können.

Case Study

Stadtverwaltung Seattle

Wir nutzen ArcGIS Urban, um anhand aktueller Vorhersagen ein tiefgreifendes Verständnis unserer derzeitigen Lage zu gewinnen. Damit können wir herausfinden, welche Möglichkeiten wir bereits haben, und gleichzeitig können wir in verschiedenen Szenarien unterschiedliche Herangehensweisen ausprobieren.

Jennifer Pettyjohn

Senior Planner, Office of Planning and Community Development, Seattle